Aktuelles

Das Haus der Krebs-Selbsthilfe – Bundesverband e. V.: Aktuelle Beiträge, Termine und Informationen rund um unsere Mitgliedsverbände.

Logo des Mitgliedsverbandsmund

Wissensstand zum Thema Kopf-Hals-Mund-Krebs – Fachvortrag + Gespräch

Tumore der Mundhöhle und des Rachens zählen zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen. Dennoch ist das Thema im öffentlichen Bewusstsein bisher wenig präsent, so dass Krebs häufig erst spät und in über einem Drittel der Fälle in einem weit fortgeschrittenen Tumorstadium diagnostiziert wird.

OPTILATER ein Projekt zur Langzeitnachsorge

Langzeitnachsorge für krebserkrankte Menschen
Logo des Mitgliedsverbandsdlh

Wie umnebelt: Wenn Krebs und die Behandlung die Hirnleistung beeinträchtigen

Bonn, 14.05.2024 Krebsbehandlungen, aber auch die Erkrankung als solche, können sich negativ auf die geistige Leistungsfähigkeit auswirken. Dies kann im Alltag sehr belastend sein. Meist sind die Einschränkungen vorübergehend, sie können aber auch länger anhalten. Häufig betroffen sind insbesondere Patienten, die aufgrund einer Blutkrebserkrankung eine Stammzelltransplantation erhalten haben.
Logo des Mitgliedsverbandsbrca

Podcast mit Anne Müller, BRCA-Netzwerk zur Patientenbeteiligung in der Forschung

GHGA-Podcast zur Patientenbeteiligung

Gebt Eure Stimme der Demokratie – Wählt eine Zukunft mit Inklusion und Toleranz!

BAG SELBSTHILFE ruft dazu auf, bei der Europawahl am 9. Juni ein deutliches Zeichen für Vielfalt und gegen einen politischen Rechtsruck in Europa zu setzen.

25 Jahre – Ohne Schilddrüse leben

Das Haus der Krebs-Selbsthilfe gratuliert seinem Mitglied Bundesverband Schilddrüsenkrebs – Ohne Schilddrüse leben e. V. zum 25-jährigem Bestehen

Elke Naujokat, Frauenselbsthilfe Krebs – Bundesverband e. V.

Ich engagiere mich für die Krebs-Selbsthilfe, weil ich selbst erfahren habe, wie wertvoll es ist, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, gemeinsam zu lachen und zu weinen, Emotionen zu zeigen. Das alles gehört für mich zur Verarbeitung unserer Erkrankung dazu. Diese Erfahrung möchte ich gern an andere Betroffene und deren Umfeld weitergeben. Ich setze mich dafür ein, dass viele Menschen von den Möglichkeiten der Selbsthilfe erfahren und sich bei uns aufgefangen, informiert und begleitet fühlen.