Fachvortrag zu „Beteiligung von Betroffenen in der Forschung“

Datum: 30.01.2024

/ Online

Das „Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs e.V.“ lädt zum „Fachvortrag + Gespräch“ ein:

Thema: „Beteiligung von Betroffenen in der Forschung“
Wann: letzter Mittwoch im Monat, 31.01.2024
Wie: Online per Zoom

Anmeldung: per E-Mail an info@kopf-hals-mund-krebs.de mit dem Stichwort „Anmeldung Fachvortrag 31.01“ und der Angabe von Vornamen und Namen. Der Zoom-Link wird am Tag der Veranstaltung verschickt.

Für wen: Der Fachvortrag richtet sich an alle Interessierten und ist offen zugänglich
(per Anmeldung).

Frau Dr. Theresia Krieger wird anhand eines Fallbeispiels aus der Psychoonkologie vorstellen, wie die „Beteiligung von Betroffenen in der Forschung“ gelingen kann.

Es wird der Ansatz der Partizipativen Gesundheitsforschung vorgestellt und zudem werden Instrumente der partizipativen Datenerhebung beleuchtet und Herausforderungen des Ansatzes in der Praxis mit den Zuhörenden des Vortrages diskutiert.

Teilen

Bernd Crusius

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0228 33889-540
Mail: Crusius@hausderkrebsselbsthilfe.de

Downloads & Links

Aktuelles

COVID-19-Pandemie: 
Politik muss entschlossen handeln – 
auch zum Wohle der an Krebs erkrankten Menschen

Der Vorstand des Bundesverbandes Haus der Krebs-Selbsthilfe e.V. unterstützt den Appell von 35 führenden Expert:innen aus Medizin und Wissenschaft an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen, jetzt ihrer Verantwortung umfassend gerecht zu werden und entsprechend zu handeln.

Krebsorganisationen fordern Corona-Impfpflicht

Die Notlage in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen wird immer dramatischer.

Internationaler Tag des Ehrenamtes 2021

Ehrenamtlich engagieren – Gesellschaftliche Zusammenarbeit in Zeiten der Pandemie wahren

Leben mit Krebs
Unsere Mitgliedsverbände

Gefördert von

Mitglied bei

BAG Selbsthilfe
Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen