Start eines Chats zu familiären Krebserkrankungen – Projekt des Krebsinformationsdienst (KID) Heidelberg

Ein neues Angebot des KID ist gestartet. Über einen Chat haben Ratsuchende Möglichkeit, in den Austausch mit den Mitarbeitenden des KID zu gehen und Fragen zu familiären Krebserkrankungen zu stellen.

Der Chat wurde über ein Forschungsprojekt finanziert, an dem das BRCA-Netzwerk, Mitgliedsverband des HKSH-BV, mitgewirkt hat. Wie immer bei Forschungsansätzen wird geprüft, ob der Chat „wirksam“ ist.

Teilen

Bernd Crusius

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0228 33889-540
Mail: Crusius@hausderkrebsselbsthilfe.de

Downloads & Links

Aktuelles

COVID-19-Pandemie: 
Politik muss entschlossen handeln – 
auch zum Wohle der an Krebs erkrankten Menschen

Der Vorstand des Bundesverbandes Haus der Krebs-Selbsthilfe e.V. unterstützt den Appell von 35 führenden Expert:innen aus Medizin und Wissenschaft an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen, jetzt ihrer Verantwortung umfassend gerecht zu werden und entsprechend zu handeln.

Krebsorganisationen fordern Corona-Impfpflicht

Die Notlage in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen wird immer dramatischer.

Internationaler Tag des Ehrenamtes 2021

Ehrenamtlich engagieren – Gesellschaftliche Zusammenarbeit in Zeiten der Pandemie wahren

Leben mit Krebs
Unsere Mitgliedsverbände

Gefördert von

Mitglied bei

BAG Selbsthilfe
Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen