Aktualisierte Broschüre der DLH „Infektionen? Nein, danke!“

Wie können sich Patienten mit geschwächtem Abwehrsystem vor übertragbaren Krankheiten im häuslichen Umfeld schützen? Ausführliche Antworten gibt die Broschüre „Infektionen? Nein Danke! Wir tun etwas dagegen!“. Der praktische Ratgeber der Deutschen Leukämie- & Lymphom-Hilfe ist jetzt aktualisiert worden. Interessierte können ihn kostenfrei bestellen oder im Internet herunterladen.

Bestimmte chronische Grunderkrankungen und Arzneimittel schwächen die körpereigene Immunabwehr. Das betrifft zum Beispiel Menschen, die an einer Blutkrebserkrankung leiden und sich einer intensiven Behandlung unterziehen oder kürzlich eine Stammzelltransplantation erhalten haben. Für sie können Infektionen lebensbedrohlich sein, die bei Personen mit gesundem Abwehrsystem gar nicht vorkommen oder harmlos verlaufen.

Die Broschüre „Infektionen? Nein danke! Wir tun etwas dagegen!“ beschreibt die verschiedenen Übertragungswege der wesentlichen Krankheitserreger und erklärt, welche Verhaltensweisen vor einer Infektion schützen. Allen wichtigen Lebensbereichen ist ein eigener Abschnitt gewidmet: soziale Kontakte, Haushalt, Lebensmittel, Sport oder Tierhaltung. Darin wird erklärt, welche Situationen immunsupprimierte Patienten vermeiden sollten, was sie aus medizinischer Sicht dürfen und welche Hygieneregeln sie dabei einhalten müssen. Zahlreiche Beispiele machen die Broschüre zu einem praktischen Begleiter im Alltag. Unter anderem erfahren die Leser, dass Menschen mit Immunschwäche nach dem Sport besser zuhause duschen, Müsli nicht in Großpackungen kaufen sowie Hund und Katze nicht ins Schlafzimmer lassen sollten.

Die Broschüre gibt es in gedruckter Form und als PDF-Download bei: Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe (DLH e.V.), Thomas-Mann-Str. 40, 53111 Bonn, info@leukaemie-hilfe.de, Tel. 0228-33889-200, www.leukaemie-hilfe.de/infothek.

Teilen

Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe e. V.

Geschäftsstelle

Thomas-Mann-Straße 40, 53111 Bonn

Telefon 0228 33 88 9-200
Telefax: 0228 33 88 9-222
Mail: info@leukaemie-hilfe.de

Downloads & Links

Aktuelles

COVID-19-Pandemie: 
Politik muss entschlossen handeln – 
auch zum Wohle der an Krebs erkrankten Menschen

Der Vorstand des Bundesverbandes Haus der Krebs-Selbsthilfe e.V. unterstützt den Appell von 35 führenden Expert:innen aus Medizin und Wissenschaft an die politisch Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen, jetzt ihrer Verantwortung umfassend gerecht zu werden und entsprechend zu handeln.

Krebsorganisationen fordern Corona-Impfpflicht

Die Notlage in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen wird immer dramatischer.

Internationaler Tag des Ehrenamtes 2021

Ehrenamtlich engagieren – Gesellschaftliche Zusammenarbeit in Zeiten der Pandemie wahren

Leben mit Krebs
Unsere Mitgliedsverbände

Gefördert von

Mitglied bei

BAG Selbsthilfe
Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen