Online-Petition Kopf-Hals-Tumore in Deutschland reduzieren, früher entdecken und Folgeschäden verringern

Im Rahmen des Projekts Unterwegs trotz alledem (UtA) hat das Selbsthilfenetzwerk Kopf-Hals-M.U.N.D.-Krebs eine Online-Petition gestartet. Es geht darum, durch gezielte Aufklärung in der Bevölkerung und beim medizinischen Personal die Erkrankungen an Kopf-Hals-Tumore in Deutschland zu reduzieren, sie früher zu entdecken und Folgeschäden zu verringern.

Der Vorstand des HKSH-BV unterstützt dieses Vorhaben und insbesondere den Präventionsaspekt.

Teilen

Kopf-Hals-M.U.N.D-Krebs e.V.

Thomas-Mann-Straße 40, 53111 Bonn

Telefon 0228 33 88 9 -280
Telefax: 0228 33 88 9 -288
Mail: info@kopf-hals-mund-krebs.de

Downloads & Links

Aktuelles

Mit MID – für dein Smartphone

Die App „Mit Mid – alles über Hautkrebs!“ ist ein Angebot für an Hautkrebs Betroffene, Angehörige und für alle, die gesund sind, aber mehr über Hautkrebs wissen wollen. Sie kann ab sofort im AppStore und im Google Playstore heruntergeladen werden.

Neues aus dem Projekt OPTILATER

Heute spricht Patientenvertreterin Katharina Kaminski darüber, warum die Einbeziehung der PatientInnenperspektive im OPTILATER-Projekt von großer Bedeutung ist.

genomDE-Erklärfilm ist online!

Im Rahmen der Begleitkommunikation zu genomDE, der vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten Initiative genomDE zum Aufbau einer bundesweiten Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung wurde ein Erklärfilm produziert. Dieser ist eine Kombination aus Realfilm mit Interviews sowie einem Animationsfilm, der anschaulich die wichtigsten Informationen zu Genommedizin und Genomsequenzierung erklärt.

Leben mit Krebs
Unsere Mitgliedsverbände

Gefördert von
Mitglied bei
BAG Selbsthilfe
Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen
Gekennzeichnet als